Foto: Oliver Pohl

Innovative soziale Arbeit

Zukunftsweisende Projekte und Initiativen

Kindergesundheit frühzeitig im Blick – Gesundheitssprechstunden für Schwangere und junge Mütter mit ihren Kindern im Quartier

 Beratung

In dem Kooperationsprojekt „Kindergesundheit frühzeitig im Blick – Gesundheitssprechstunden für Schwangere und junge Mütter mit ihren Kindern im Quartier“ bietet das AWO Lore-Agnes-Haus im Essener Nordviertel Schwangerenbetreuung, Geburtsvorbereitung und Wochenbettbetreuung für werdende Mütter sowie, Beratung und Betreuung von Müttern mit Kindern bis zum vollendeten 1. Lebensjahr an.

Weiterlesen

Für mehr Qualität in unseren Dienstleistungen

 Unternehmen

Seit dem 1. Mai 2019 fördert die GlücksSpirale die Qualitätsentwicklung in unseren Diensten und Einrichtungen. Ziel des Projektes ist es, sowohl Qualitätsmanagementsystem als auch einen zentralen Maßnahmenplan zur Entlastung der Schnittstellen zwischen Verwaltung und sozialen Diensten vor Ort einzurichten.

 

Weiterlesen

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer*innen (MBE)

 Migration

Seit Januar 2019 ist der AWO Bezirksverband Niederrhein e.V. Träger des Bundesprogrammes „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer*innen“ (MBE). Das Programm führt individuelle und bedarfsorientierte Beratung von Zugewanderten am Standort Grevenbroich und Umgebung durch.

Weiterlesen

Wegweiser – gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus

 Migration

Die AWO im Rhein-Kreis Neuss e.V. und der AWO Bezirksverband Niederrhein e.V. sind seit Anfang 2019 Trägerin des Landespräventionsprogramms „Wegweiser – gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus“ im Rhein-Kreis Neuss.

Weiterlesen

Natur erleben und sich selbst versorgen

 Behindertenhilfe

Das Projekt „Natur erleben und sich selbst versorgen“ wurde im Zeitraum vom 1.11.2018 bis 30.10.2019 in der AWO Fabrik Hilden umgesetzt und durch die GlücksSpirale gefördert. Dafür wurde auf 900 Quadratmetern gemeinsam mit den Klient*innen auf dem Gelände ein Nutzgarten entwickelt, der gemeinsam geplant und gestaltet wurde.

Weiterlesen

RessQu-AG Niederrhein

 Migration

Nach der Phase der Aufnahme und Erstversorgung von Geflüchteten steht ihre Integration in das gesellschaftliche Leben und in den Arbeitsmarkt im Vordergrund. Die komplexen Strukturen und Erfordernisse unserer Arbeitswelt erfordern je nach Abschluss und Berufswunsch des Flüchtlings eine intensive Beratung und Begleitung. Genau hier setzt das über KOMM-AN-Mittel des Ministeriums Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen geförderte Projekt „RessQu-AG“…

Weiterlesen

TAFF Welcome

 Jugendhilfe

Das Vorhaben wendet sich an Familien mit Fluchterfahrung. Der Integrationsprozess dieser Familien ist eine wichtige Aufgabe und eine besondere Herausforderung. Hier ist das Wohlergehen der Kinder ebenso in den Blick zu nehmen wie die Schaffung geeigneter Impulse für Mütter und Väter.

Weiterlesen

Glückauf: für eine starke Jugend im Revier

 Jugendhilfe

Seit dem 1. Dezember 2017 führt der AWO Bezirksverband Niederrhein e.V. das von der RAG-Stiftung geförderte Projekt „Glück auf: für eine starke Jugend im Revier!“ durch. Ziel der Kampagne ist es, Siebtklässler*innen die Werte der Bergarbeiterkultur zu vermitteln und so die persönlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen der Schüler*innen zu fördern.

 

Weiterlesen

LiebesLotsen

 Beratung

Ziel des Projektes war es, Menschen mit Einschränkungen an zwei Wochenenden zu folgenden Präventionsbotschaften zu schulen:

1. Wie und warum, benutze ich ein Kondom?

2. Was sind meine Rechte in Bezug auf Sexualität?

3. Wo finde ich Hilfe?

Weiterlesen

Inklusive Raumkonzepte an Offenen Ganztagsschulen

 Jugendhilfe

Im Kontext einer inklusiven Ganztagsbildung spielt der Raum als „dritter Erzieher“ eine wichtige Rolle. Der AWO Bezirksverband Niederrhein e.V. führt in Kooperation mit drei Gliederungen der AWO seit dem 01.08.2017 ein Modellprojekt durch, in dem inklusive Raumkonzepte in Offenen Ganztagsgrundschulen exemplarisch an vier AWO-Standorten erprobt, analysiert, verglichen, evaluiert und weiterentwickelt werden. Es verfolgt einen partizipativen und sozialraumorientierten Ansatz, indem Erfahrungen und…

Weiterlesen