Foto: Oliver Pohl

Aktuelles aus der AWO Niederrhein

Schwerpunkt: Migration & Integration

Untenstehend finden Sie alle aktuellen Neuigkeiten aus dem Bereich "Migration & Integration".

Um zurück zur Übersicht mit allen Neuigkeiten zu gelangen, klicken Sie einfach auf den Button:

Zurück zur Übersicht


RiW-Projekt bereichert Fachkräfteoffensive in NRW

 Migration & Integration
Das Foto zeigt die genannten Teilnehmenden bei der Podiumsdiskussion

Das Technologiezentrum Umweltschutz (TUZ) in Oberhausen diente als perfekte Örtlichkeit für die von NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann initiierte Fachkräftetour der Landesregierung, um die Bedeutung von Ausbildung und Migration vor 150 Vertreter*innen aus Betrieben und Unternehmen aus der Region zu betonen.

Weiterlesen

Komm an in der Pflege: Projekt INAR präsentiert Angebote auf eigener Website

 Migration & Integration
Das Foto zeigt das Logo von INAR und den Satz: Komm an der in Pflege

Das Projekt INAR - Integration in den Arbeitsmarkt verhilft Migrant*innen und Geflüchteten eine langfristige Beschäftigung oder Ausbildung in Einrichtungen der Altenpflege zu finden. Die Pflege bietet einen sicheren Arbeitsplatz mit vielfältigen Weiterbildungen. Zusätzlich wird eine individuelle Betreuung passend zu der aktuellen Lebenssituation gewährleistet.

Weiterlesen

Qualifizierung in der Flüchtlingsarbeit: Unsere Angebote bis Juni 2024

 Migration & Integration
Das Foto zeigt zwei muslimische Frauen in einem Schulungsraum

Am 07.02.2024 startet das erste von insgesamt 12 Fortbildungsangeboten, dass die Fachstelle Schulung und Qualifizierung in der Flüchtlingsarbeit beim AWO Bezirksverband Niederrhein im Rahmen des Landesprogramms „Soziale Beratung von Geflüchteten in NRW“ bis Juni 2024 anbietet.

 

Weiterlesen

Arbeitsmarktintegration in der Pflege: Dankbarkeit und Anerkennung von den Bewohner*innen

 Migration & Integration
Das Bild zeigt die genannten Interviewpartner vor einem Seniorenzentrum

Seit dem 01.10.2023 koordiniert Dina Purits das Projekt INAR. Ziel des Projektes ist es, die Arbeitsmarktintegration und eine langfristige Bindung der Eingewanderten in den Pflegebereich zu stärken. Wie gut das gelingt, konnte Dina Purits nun bei einem Gespräch in Duisburg erfahren, wo Ammar Azmi und Abdelmounim Bentaarabt – unterstützt durch INAR – eine Pflegeausbildung in einem Seniorenzentrum der AWO Cura machen.

Weiterlesen

Fachveranstaltung zeigt erfolgreich Wege der Arbeitsmarktintegration für Geflüchtete in Duisburg auf

 Migration & Integration
Das Foto zeigt Teilnehmende bei der Vorstellung von INAR

Ein illustrer Kreis zahlreicher Akteure fand sich in Duisburg zusammen, um gemeinsam die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in der Mercatorstadt weiter zu verbessern. Gemeinsam mit der AWO Cura gGmbH Duisburg, dem Integration Point Duisburg und dem AGS (Arbeitgeber*in-Service) von Jobcenter und Arbeitsagentur in Duisburg lud das Kooperationsprojekt INAR der Abteilung Migration des AWO Bezirksverbandes Niederrhein, der AWO Seniorendienste Niederrhein sowie sieben AWO Gliederungen am…

Weiterlesen

Auftakttaktveranstaltung des Projekts „Refugees into Work – Niederrhein (RiW)“

 Migration & Integration
Das Foto zeigt Menderes Candan bei der Begrüßung

In den kommenden vier Jahren werden Geflüchtete im Kreis Wesel und in Oberhausen bei der Arbeitsaufnahme und bei der Absolvierung einer schulischen oder beruflichen Ausbildung intensiv unterstützt und in ihrer Beschäftigungsfähigkeit kultursensibel gefördert.

Weiterlesen

1. Wegweiser-Fachtag in Duisburg baut Netzwerk für Extremismusprävention auf

 Migration & Integration

Kürzlich fand der 1. Wegweiser Fachtag in Duisburg statt. Das Wegweiser-Team des AWO Bezirksverbands Niederrhein und der AWO Integration lud in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum in Duisburg Netzwerkpartner*innen und Migrationsfachdienste der Freien Wohlfahrt ein, um gemeinsam die Extremismusprävention zu erörtern und eine enge Zusammenarbeit aller wichtigen Akteure in Duisburg zu forcieren.

Weiterlesen

Durch Integration in den Arbeitsmarkt dem Fachkräftemangel entgegenwirken

 Migration & Integration
Das Foto zeigt Menderes Candan bei der Projektvorstellung

Rund zweihundert Teilnehmende haben am 20.11.2023 auf Einladung der Freien Wohlfahrtspflege NRW im Wissenschaftspark Gelsenkirchen Strategien gegen den Fach- und Arbeitskräftemangel im sozialen Bereich erarbeitet. Arbeits- und Sozialminister Karl-Josef Laumann steuerte die Perspektive der Landesregierung bei und ging in den Diskurs mit Mitarbeitenden aus der Praxis von Eingliederungshilfe, stationären Erziehungshilfen oder Pflege.

Weiterlesen

Integrationsagentur SELF-i präsentiert sich auf der Landesdemokratiekonferenz

 Migration & Integration
Das Foto zeigt die beiden genannten Personen am Infostand.

Zum vierten Mal beschäftigte sich die Landesdemokratiekonferenz mit aktuellen Fragestellungen zu Ausgrenzung, Rassismus und rechter Gewalt. Unter der Überschrift „Rechtsextreme Dynamiken, Rassistische Kontinuitäten – Forschungsperspektiven und Gegenstrategien im Diskurs“ lud die Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus für den 16. November nach Düsseldorf ein.

Weiterlesen

Starke Argumente gegen Kürzungen bei der Migrationsberatung

 Migration & Integration

Wer Einwanderung gestalten will, braucht Angebote zur Begleitung und Unterstützung der Ankommenden. Dazu gehören neben Integrations- und Sprachkursen auch flächendeckende, individuelle Angebote der Migrationsberatung für erwachsene Zugewanderte (MBE), der Jugendmigrationsdienste (JMD), der Asylverfahrensberatung (AVB) und der Psychosozialen Zentren (PSZ). Ohne eine nachhaltige Ausstattung dieser Leistungen können Migrant*innen nicht bedarfsgerecht unterstützt werden!

Weiterlesen